Kategorien
Aktuelles

Elterninfo Schließung

„Die Zahl der Erkrankungen am Coronavirus ist in den letzten Tagen in Bayern deutlich angestiegen. Deshalb dürfen Kinder vorerst bis einschließlich 19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte betreten. Damit entfallen die regulären Betreuungsangebote.“

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales. München, 21.03.2020

Unsere Kita ist seit Montag, 16.03.2020 bis einschließlich 17.04.2020 für alle Kinder geschlossen.

Eine Notbetreuung wird angeboten…
  • wenn ein Erziehungsberechtigter im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig ist und zur Ausübung seiner beruflichen Tätigkeit auf die Betreuung seines Kindes angewiesen ist. (Aufgrund der außerordentlichen Notsituation ist für diese Berufsgruppen die Bestimmung zur Notbetreuung gelockert worden – vor dem 21.03. mussten beide Elternteile in systemrelevanten Berufen tätig sein). Zum Bereich der Gesundheitsversorgung und Pflege zählen beispielsweise:
    • Krankenhäuser, Ärzte und (Zahn-)Arztpraxen
    • Rettungsdienste einschließlich Luftrettung
    • Apotheken
    • Gesundheitsämter
    • Altenpflege
    • Behindertenhilfe
    • Kindeswohlsichernde Kinder- und Jugendhilfe (z.B. Jugendamt)
    • Frauenunterstützungssystem (z.B. Frauenhäuser) und Kriseninterventionsstellen (z.B. Psychologische Dienste)
    • außerdem alle beruflichen Tätigkeiten, die zur Aufrechterhaltung eines solchen Betriebs dienen (z.B. Reinigungspersonal, Klinikküche)
  • oder wenn beide Erziehungsberechtigte oder ein alleinerziehender Elternteil in sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind bzw. ist. (Alleinerziehend bedeutet, dass das Kind mit dem Elternteil in einem Haushalt wohnt und dass in diesem Haushalt keine weitere volljährige Person ihren Erst- oder Zweitwohnsitz gemeldet hat). Zu den sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen beispielsweise:
    • sonstige Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen (z.B. Notbetreuung für Schule und Kindergarten)
    • Polizei
    • Feuerwehr und Katastrophenschutz
    • Telekommunikationsdienste
    • Energie, Wasser, Entsorgung
    • ÖPNV, Piloten, Fluglotsen
    • Lebensmittelversorgung (Produktion, Transport, Verkauf)
    • Medien (z.B. Nachrichten- und Informationswesen)
    • zentrale Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung
  • Sollten Sie zu einer der oben beschriebenen Personengruppen gehören und eine Notbetreuung benötigen, teilen Sie uns dieses bitte per Mail (degenkolb@ev-kiga-auenland.de) mit.
Des Weiteren gelten für die Nutzung der Notbetreuung folgende Voraussetzungen:

Das Kind darf keine Krankheitssymptome aufweisen (z.B. Schnupfen, Husten, Halsweh) und

in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu infizierten Personen gehabt haben.

Außerdem müssen seit einem evtl. stattgefundenen Aufenthalt in einem „Corona-Risikogebiet“ mindestens 14 Tage vergangen sein. (Als Risikogebiet gelten die jeweils tagesaktuell vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Gebiete)